Eine Brücke verbindet den Himmel und die Erde. Wegen der vielen Farben nennt man sie die Brücke des Regenbogens. Auf dieser Seite der Brücke liegt ein Land mit Wiesen, Hügeln und saftigem grünen Gras.

Wenn ein geliebtes Tier auf der Erde für immer eingeschlafen ist, geht es zu diesem wunderschönen Ort. Dort gibt es immer zu fressen und zu trinken, und es ist warmes schönes Frühlingswetter. Die alten und kranken Tiere sind wieder jung und gesund. Sie spielen den ganzen Tag zusammen.
Es gibt nur eine Sache, die sie vermissen. Sie sind nicht mit ihren Menschen zusammen, die sie auf der Erde so geliebt haben. So rennen und spielen sie jeden Tag zusammen, bis eines Tages plötzlich eines von ihnen innehält und aufsieht. Die Nase bebt, die Ohren stellen sich auf, und die Augen werden ganz groß. Plötzlich rennt es aus der Gruppe heraus und fliegt über das grüne Gras. Die Füße tragen es schneller und schneller. Es hat Dich gesehen.

Und wenn Du und Dein spezieller Freund sich treffen, nimmst Du ihn in Deine Arme und hältst ihn fest. Dein Gesicht wird geküßt, wieder und wieder, und Du schaust endlich wieder in die Augen Deines geliebten Tieres, das so lange aus Deinem Leben verschwunden war, aber nie aus Deinem Herzen.

Dann überschreitet ihr gemeinsam die Brücke des Regenbogens und ihr werdet nie wieder getrennt sein!

Romeo 04.21

 

Bei Seniorbub Romeo wurde vor Kurzem Krebs diagnostiziert. Er hat sehr schnell abgebaut, schlecht gefressen und ist nicht mehr gelaufen.

Wir haben noch überlegt einen Hospizplatz für ihn zu suchen, doch dann ging alles ganz schnell und Romeo wurde morgens tot aufgefunden.

Süßer Bub, wir hätten gerne mehr für dich getan. Jeder Hund sollte in Frieden in einem Zuhause einschlafen dürfen...

***RIP Romeo***

Lilly 04.21

 

 

***Der Himmel hat einen neuen Stern***


Lilly war eine ältere Hundelady und noch neu im Tierheim. Sie hat die Nacht nach der Kastration nicht überlebt. Es tut uns so leid Lilly...

Wir denken an dich und zünden eine Kerze an. RIP kleine Lillyfee***

Clint 04.21

 

 

Clint wurde im schlechten Zustand Anfang April am Tierheim ausgesetzt. Wir dachten, er sei auf dem Wege der Besserung, da er sogar spielen wollte. Doch dann lag er morgens tot im Gehege...

Clint war ein lieber Kerl und wir hätten uns ein anderes Leben für ihn gewünscht. Zumindest durfte er noch erfahren wie es ist umsorgt zu werden...


***RIP Clint***

Ricky 02.21

 

Ricky - eingeschlafen am 8.2.2021

 

RIP

Eine gute Seele,

ein toller Hund,

mach's gut mein Bärle,

du warst und bist einer meiner Seelenhunde...

Max 02.21

  

Wir mussten von einem ganz Großen Abschied nehmen. Max kam mit 4 Jahren als Angsthund zu uns und hat sich zu einem lebenslustigen und fröhlichen Begleiter entwickelt.

Nach und nach hat er seine Ängste überwunden und sein Leben in vollen Zügen genossen.

Er hat uns gezeigt, was Liebe und gegenseitiges Vertrauen bewirkt und wir werden ihn sehr vermissen!

Smutje 01.21

 

Gestern mussten wir Dich nach wundervollen 15 1/2 gemeinsamen Jahren über die Regenbogenbrücke gehen lassen. Du hast unser Leben bereichert und warst so sanft und liebevoll. Mit 9 Monaten haben wir Dich im Tierheim als Pflegehündin ausgesucht, da Du so scheu und verstört wirktest, dass wir Dich einfach holen wollten. Zuhause angekommen haben wir erst einmal eine Woche um Dein Vertrauen kämpfen müssen, Du kanntest bis dahin nur Deine Schwester und einen Zwinger. Unser kleiner Kreter mit einem Herz wie ein Löwe hat Dir auch gezeigt, dass das Leben als Hund schön und angstfrei sein kann. Nach und nach bist du aufgeblüht und hast uns all die Liebe, die wir Dir gegeben haben, 1000fach zurück gegeben. Dann fiel auch schnell die Entscheidung, dass du einfach bei unserem Rudel bleiben musstest. Du hast Nick aufwachsen sehen und ihn stets beschützt.

Trotz deiner chronischen Bauchspeicheldrüsenentzündung konntest du bei uns das stolze Alter von 16 Jahren erreichen. Jeder Tag mit dir war ein Geschenk. Du fehlst uns und Deinem kleinen Freund Kalle so sehr. Er war der Einzige, mit dem Du jemals gespielt hast.

Ich bin mir sicher, dass Du am Ende der Regenbogenbrücke geduldig auf uns wartest, ganz so wie Du auch im Leben warst.

In Liebe Karen, Carsten und Nick

Spyck 12.20

 

 

Heute hast du deine letzte Reise angetreten.

Ich hoffe, du hast deinen Frieden gefunden.

Bitte verzeihe mir,

dass ich die Entscheidung getroffen habe.

Ich wollte dich nicht weiter leiden lassen.

Ich weiß nicht, ob es eine Sonne gibt,

da wo du jetzt bist.

Ich wünsche es dir...

Doch meine liebste Vorstellung ist,

du stehst als Geist neben mir,

wedelst mit dem Schwanz,

hast keinen Schmerz.

 

Ruhe in Frieden mein Freund!

Carla 12.20

 

 

Klein-Carla ist plötzlich krank geworden und unerwartet von uns gegangen. Ein Tierheim mit so vielen Hunden ist einfach nicht der ideale Ort für so einen kleinen Zwerg, um bestmöglich und gesund aufzuwachsen :(

 

Liebe Carla, ein Zuhause war dir schon sicher... wir sind alle sehr traurig, dass du diese Seite des Lebens nicht kennenlernen konntest... run free auf der anderen Seite der Regenbogenbrücke... 

Henry 11.20

 

Lieber Henry,

 

danke dass du 14 Jahre unser steter Begleiter warst.
Wir werden deine liebevolle Art, dein gutes Wesen und deine Herzlichkeit nie vergessen.
Du warst unser Seelenhund, Ruhepol und unser Familienmitglied.

 

Mach's gut alter Freund.

 

Familie Pollak

 

Maria 09.20

 

 

Maria wurde morgens tot in ihrem Auslauf gefunden - es gab keine ersichtlichen Anzeichen im Vorfeld, dass es ihr nicht gut geht...

Liebe Maria - wir zünden eine Kerze für dich an und wünschen dir eine unbeschwerte Zeit voll Freiheit und Liebe auf der anderen Seite des Regenbogens...

Dougal 07.20

 

 

***Rest in Peace kleiner Dougal***

Du warst morgens sehr schlecht zurecht, der Tierarzt konnte dich nur noch erlösen...

Wir sind sehr traurig - du hattest dein ganzes Leben noch vor dir und schon eine Familie, die auf dich gewartet hat...


Wir zünden eine Kerze für dich an Dougal...

Christie 04.20

 


Christie hat tagelang nicht mehr gefressen und abgebaut - bis vor Kurzem war sie noch eine sehr lebenslustige Hundedame. Der Tierarzt hat Krebs bei ihr diagnostiziert :( Christie sollte nicht leiden und kann nun unbeschwert auf der anderen Seite des Regenbogens rumtollen...

Orfi 12.19

 

Am 2. Dezember ist Orfi ganz friedlich am Ende des Regenbogens angekommen.
Danke für 1201 Tage gemeinsame Lebensfreude und Abenteuerwege.
Orfi hat uns viele Geschenke gemacht, wir wurden von ihm sehr geliebt!

Orfi's Familie


Auch wir als Orfi's ehemalige Pflegefamilie, in der er immer wieder zu Besuch sein durfte, vermissen ihn unendlich.
Er war ein ganz besonderer Pflegehund und wundervoller Begleiter. Der Blick aus seinen schönen Augen ging einem bis tief ins Herz. Wir hätten ihm noch so viel gemeinsame Zeit mit seiner Familie und uns gewünscht, doch der Kampf gegen seine heimtückische Krankheit war vergeblich. So bleibt eine unbeschreibliche Ohnmacht, aber auch Dankbarkeit und Liebe, dass er unser Leben bereichern durfte.

Orfi's ehemalige Pflegefamilie

Buffy 12.19

 

 

Liebe Buffy,

du warst ein kleines Herzensmädchen - so lieb und schmusig und immer gut drauf. Du bist viel zu früh von uns gegangen, damit haben wir nicht gerechnet... vermutlich als Folge der Kastration...

Buffy, wir trauern um dich und zünden eine Kerze für dich an. Dein Stern soll immer hell strahlen.

Komm gut über die Regenbogenbrücke Buffy-Mädchen...

Candy 11.19

 

 

 

Candy 2007 - 26.11.2019

 

Vielen Dank für diesen unglaublich wunderbaren Hund - Marion W.

Ben, Brix, Becky, Ibo, Sally, Ellie, Finn & Polly 11./12.19

       

Ben, Brix, Becky, Ibo, Sally, Ellie, Finn & Polly haben die Welpenzeit im Tierheim nicht überstanden. Kleine Welpen haben noch nicht so viele Abwehrkräfte und sind einfach viel anfälliger.

Wir sind sehr traurig, dass die kleinen Racker es nicht geschafft haben. Wir hätten uns für die Kleinen so sehr gewünscht, sie in eigenen Familien aufwachsen zu sehen. Wir zünden eine Kerze an - rest in peace...

Phil 11.19

 

 

Phil ist leider sehr krank geworden und musste erlöst werden.

Kleiner Fratz, wir hätten uns so sehr gewünscht, dich glücklich und unbeschwert in einer eigenen Familie aufwachsen zu sehen...

Wir zünden eine Kerze an - RIP Phil...

Nala 11.19

 

 

Wir trauern um Nala...

Nach einigem Hin und Her schien sich für Nala endlich alles zum Guten zu wenden und sie war auf dem Weg in ihre neue Familie... doch sie wurde plötzlich sehr krank, musste immer wieder erbrechen... Ihr Zustand verschlechterte sich rapide, evtl. war eine Vergiftung der Auslöser.

Es wurde noch nach Möglichkeiten gesucht sie zur Dialyse in eine andere Tierklinik zu verlegen, doch Nala ist uns zuvorgekommen und noch in der Klinik an Nierenversagen verstorben. Ihr Körper war einfach zu schwach...


Liebe Nala, run free und ohne Schmerzen auf der anderen Seite der Regenbogenbrücke - wir zünden eine Kerze an...

Bianca 11.19

 

 

Wir trauern um Bianca... Eine Woche nach der Kastration wurde sie trotz Trichter mit offener Wunde in der Quarantänestation gefunden. Es war so schlimm, dass der Tierarzt ihr nicht mehr helfen konnte...


Bianca, du hattest noch dein ganzes Leben vor dir. Wir sind sehr traurig, dass du eine eigene Familie, ein eigenes Körbchen, streichelnde Hände nur für dich und tolle Erlebnis-Spaziergänge nicht mehr kennelernen kannst.

Run free auf der anderen Seite des Regenbogens - wir denken an dich!

Hulio 10.19

 

 

Wir haben die traurige Nachricht erhalten, dass Hulio es nicht geschafft hat. Er wurde beim Überqueren der Straße von einem Auto überfahren.

Lieber Hulio, es tut mir so leid, dass wir nicht mehr für dich tun konnten...


Genieße die Unbeschwertheit und Freiheit auf der anderen Seite des Regenbogens - RIP Hulio...