Erfolgsgeschichten

Unter den Erfolgen berichten uns einige unserer ehemaligen Schützlinge, wie es ihnen in ihrem neuen Zuhause ergeht. Es sind interessante Berichte dabei, die vor allem auch Erfahrungen mit den kleinen und großen Griechen wiedergeben.

Sava 04/18

Liebe Frau Engelhardt, 

jetzt ist Sava schon fast sechs Wochen bei uns und hat schon einiges erlebt. Strand- und Waldspaziergänge, Zoobesuche, Hotelübernachtungen, Einkaufspassagen (waren für sie weniger interessant, klappte aber auch), Restaurant und Cafebesuche und diverses mehr. Autofahren klappt auch super und gelegentlich mal alleine im Haus bleiben ist auch kein Problem. Sava hat das volle Alltagsprogramm mit Bravour bestanden. Nur mit der spontan eintretenden absoluten Schwerhörigkeit bei der Anwesenheit von fliegenden Lebewesen gibt es noch Probleme, aber nächstes Wochenende geht es mit der Hundeschule los und dann soll daran gearbeitet werden. Anfang Mai gibt es den MMC Test und eine notwendige Zahnsteinbehandlung. Und Ende Mai geht es mit dem Wohnwagen drei Wochen nach Italien. Urlaub mit Hund, wir freuen uns jetzt schon.

Nochmals ganz vielen Dank und auch liebe Grüße an das Korfu-Team,
Ute, Lutz und Sava

Koro 04/18

Hallo liebes Team der Tierhilfe Korfu, 

ich bin’s Emma (früher Eure Koro). Ich wollte doch mal ein Lebenszeichen von mir geben. Ich lebe nun seit Dezember 2016 in der wunderschönen Ruhrstadt Mülheim und fühle mich bei meiner Familie und meinen neuen ”Geschwistern” pudelwohl. Nach anfänglicher, längerer Krankheitsphase bin ich mittlerweile zu einer stattlichen Erscheinung herangewachsen. Bin auch viel größer geworden als ursprünglich gedacht. Mutti findet das aber gar nicht schlimm, im Gegenteil. 😊 Sie sagt nur immer, ich sei voll der ”Bollerkopp”. Was auch immer sie damit meint?! Sie meint doch hoffentlich nicht so Aktionen wie gestern, als ich Lilly, zu Beginn unseres Spaziergangs, beim Losspurten über den Haufen gerannt habe und sie sich daraufhin 4x überschlagen hat?! Der kleine Renn-Semmel war aber auch einfach zu schnell und mir dann im Weg.
Ansonsten habe ich hier alles voll im Griff. Ich passe sehr genau auf unser Haus auf und sehe zu, dass mir hier keiner reinkommt, der nicht hier hingehört. Die beiden Kleinen schlafen ja ständig, so musste ich den Job ja direkt übernehmen. Dann ist da noch die ”Oma”. Sie passt tagsüber immer auf uns auf, wenn die Mutti arbeiten geht. Bei ihr dürfen wir uns viel mehr erlauben, als bei Mutti (naja, ich weiß jetzt nicht so genau ob wir es wirklich dürfen, aber wir machen es einfach) 😊. Und... ich habe sogar eine ganz eigene Hunde-Nanny. Meine geliebte Bärbel! Sie wohnt auch mit im Haus und bespaßt mich tagsüber immer mit lustigen und ausgiebigen Spaziergängen. Wie ihr seht, führe ich mittlerweile ein regelrechtes Luxus-Hundeleben. 👸 

Ggf. schaffen wir es ja und kommen Euch mal zum Sommerfest besuchen. Vielleicht treffe ich ja dann auch meine Geschwister wieder?! Bis dahin wüsche ich Euch weiterhin noch viele erfolgreiche Vermittlungen und das noch viele Hunde ein gutes Zuhause finden. 

Liebe Grüße, Eure Emma (Koro)

Danny 03/18

Hallo Frau Engelhardt, liebes Tierhilfe Korfu Team, 

nun ist es bereits vier Monate her, dass Danny bei uns eingezogen ist, und wir möchten auf diesem Wege einmal viele liebe Grüße senden! Danny hat sich prima eingelebt und ist aus unserer Familie absolut nicht mehr wegzudenken. Ein ganz lieber tiefenentspannter Hund, der das Leben genießt, immer freundlich zu absolut jedem.
Vielen Dank für diesen tollen Hund! 

Herzliche Grüße aus Herten, Familie S.

Flower & Tucker 03/18

Hallo, hier ein paar Bilder von meinen beiden Mitbewohnern, den besten der Welt!

Flower ist nun seit über 5 Jahren bei mir und ich freue mich jeden Tag von Neuem über meine allerbeste Maus der Welt! Jo (vorher Tucker) ist jetzt etwa 2, seine „Pubertätsphasen“ werden immer kürzer ;-)) und es wird jeden Tag noch! deutlicher, was für ein toller und kluger Junge er ist. Für Flower ist er ein Spitzenmotivator, quasi ihr persönlicher Fitnesstrainer. Meine beiden „Exilgriechen“ sind die großartigsten und liebenswertesten Hunde der Welt, ich möchte sie keine Sekunde mehr missen!

Ach eines noch... Ich würde mich unheimlich freuen, etwas von Jos Geschwistern zu hören, sehen oder zu lesen (Tinger und Trapper, März 2016 in Deutschland angekommen). Nur mal ein kleiner Austausch... fände ich wirklich total spannend!! Würde mich sehr sehr freuen! (Kontakt wird gerne über die Tierhilfe hergestellt)

Vielen Dank für die beiden Fleckis!! Und ganz liebe Grüße von uns an das phantastische Team der Tierhilfe Korfu, besonders an Frau Gerner!!

Herzliche Grüße! Sara

Leyla 02/18

Hallo,

anbei drei Bilder unserer Leyla. Wir haben sie von euch vor ziemlich genau zwei Jahren bekommen und sind sehr froh so einen tollen Hund zu haben. Sie ist ein wichtiger Teil der Familie. Davon abgesehen ist sie ein außergewöhnlich schöner Hund.

Grüße, Christian S.

Nipper 02/18

Liebe Frau Engelhardt,

nach längerer Zeit noch einmal Nachricht vom ehemaligen Sorgenkind Nipper!

Es geht ihr weiterhin gut. Nach zweieinhalb Jahren bei uns hat sie angefangen, uns zur Begrüßung anzuwedeln, ein absoluter Meilenstein für sie. Insgesamt ist sie allerdings immer noch sehr misstrauisch. Aber Leckereien nimmt sie mittlerweile ganz vorsichtig aus der Hand und beim Spaziergehen läuft sie komplett frei.

Im Nachbardorf hat sie einen Bordercolliemix kennengelernt, bei dem sie noch etwas ungeübt in Spielhaltung geht und um den sie von sich aus fröhlich herumhüpft. Es tut so gut, das zu beobachten. :-) Andere Hunde hält sie sich aus Unsicherheit weiterhin durch In-die-Luft-Schnappen vom Leib. Man sieht bei allem, dass sie die Hundesprache nicht wirklich beherrscht, und sie wirkt unbeholfen, aber sie bemüht sich ... Ab und an hat sie auf Spaziergängen auch ihre "verrückten fünf Minuten", in denen sie galoppierend auf den Feldern Kreise zieht und geradezu übermütig wirkt. That makes my day!

Mit unserem anderen Hund versteht sie sich bestens, da ist es auch in Ordnung, wenn beim Schlafen auf dem Bett mal sein Bein oder sein Köpfchen auf ihr zu liegen kommt. :-) Wir arbeiten weiter daran, dass Nipper lernt, noch mehr loszulassen und zu entspannen.
Schweineohren waren fresstechnisch zunächst ein Problem (ihr Zungenmuskel ist schlaff), das hat sie aber jetzt auch im Griff.

Würden Sie die Fotos nach Korfu weiterleiten? Vielleicht freut es Majorie und ihre Mitstreiter ja noch, von Nipper zu hören.

Herzliche Grüße, Elke W. mit Nipper und ihrem kroatischen Kumpel

Lacey 01/18

Liebe Frau Engelhardt, 

am 16.05.2017 haben wir Lacey vom Flughafen Köln abgeholt. Gestern hat sie (lt. Pass) ihr erstes Lebensjahr hinter sich gebracht und ohne viele Worte zu verlieren: sie sorgt für Leben in unserem Leben und wir sorgen für sie. Und Bilder sagen oft mehr als Worte, daher im Anhang Lacey im Bild und unser Dank an Sie alle, denn ohne Sie gäbe es das alles nicht. DANKE 

Maria und Georg H.

Gizzy 01/18

Hallo Frau Engelhardt und Frau Rozman!
Hallo Martina und Rainer! 

Eine Woche ist Gizzy – er heißt jetzt Lasse – nun bei uns und er hat sich super eingelebt! Der Fabio hat sich fast sofort umgestellt und Lasse akzeptiert. Die Jessie war die ersten beiden Tage super-eifersüchtig und war stinksauer. Danach ging es jeden Tag besser. Am Freitag war es abends dann soweit: Lasse hatte sich nun auch in Jessies Herz geschlichen. Allerdings sind die beiden erwachsenen Tiere auch schon ein bisschen erzieherisch tätig, weil der Kleine sehr aufgeweckt und zu Onkel Fabio und Tante Jessie manchmal etwas ungezogen ist. Das ist oft total witzig.
Lasse hat sich schon gut an den Tages-Ablauf gewöhnt und es klappt jeden Tag besser mit dem Stubenrein-werden. 

Viele Grüße, Michaela L. 

Moppsy 12/17

Hallo Frau Engelhardt,

wie ich Ihnen Telefon-ich berichtet habe,haben wir mit Mopsi eine super 
tolle Hündin bekommen.
Mopsi ist schon 3 Monate bei uns sie ist lebebsfroh,temperamentvoll und 
einfach nur lieb.Mopsi möchte zu jedem Hund laufen und mit im topen,sie 
ist der Star beim spazieren gehen, freut sich über alles und geht 
freudig auf jeden zu.Ohne Leine läuft sie auch und lässt sich super 
abrufen.Mopsi fängt mit Motte schon um 6Uhr an zu toben  und zu sagen 
hatte Mopsi vom ersten Tag an.Wir sind glücklich das wir Mopsi haben.
Noch ein paar Bilder und viele liebe Grüße von unseren zwei Griechinnen 
Mopsi und Motte,sowie Fam. Klein

wie ich Ihnen telefonisch berichtet habe, haben wir mit Mopsi eine super tolle Hündin bekommen. Mopsi ist schon 3 Monate bei uns - sie ist lebensfroh, temperamentvoll und einfach nur lieb. Mopsi möchte zu jedem Hund laufen und mit ihm toben, sie ist der Star beim spazieren gehen, freut sich über alles und geht freudig auf jeden zu. Ohne Leine läuft sie auch und lässt sich super abrufen. Mopsi fängt mit Motte schon um 6 Uhr an zu toben und das Sagen hatte Mopsi vom ersten Tag an. Wir sind glücklich, dass wir Mopsi haben.

Noch ein paar Bilder und viele liebe Grüße von unseren zwei Griechinnen Mopsi und Motte sowie Familie K.

Karl 12/17

Guten Morgen Frau Engelhardt, 

 
ich will nur mal ein kurzes Lebenszeichen von Karl schicken, dem es sehr gut geht. Er wächst und gedeiht und ist schon ziemlich groß geworden. Im Moment ist er mitten im Zahnwechsel. Wir lieben ihn sehr und können uns schon gar nicht mehr vorstellen, dass er mal nicht da war.... Mit anderen Hunden verträgt er sich super und hat am Rhein viel Spaß beim Toben.
 
Für Sie und Ihr Projekt wünschen wir alles Gute und Ihnen eine schöne Weihnachtszeit und viel Glück für 2018!
 
Viele Grüße, Heike K.

ich will nur mal ein kurzes Lebenszeichen von Karl schicken, dem es sehr gut geht. Er wächst und gedeiht und ist schon ziemlich groß geworden. Im Moment ist er mitten im Zahnwechsel. Wir lieben ihn sehr und können uns schon gar nicht mehr vorstellen, dass er mal nicht da war.... Mit anderen Hunden verträgt er sich super und hat am Rhein viel Spaß beim Toben.
Für Sie und Ihr Projekt wünschen wir alles Gute und Ihnen eine schöne Weihnachtszeit und viel Glück für 2018! 

Viele Grüße, Heike K.

Davina 11/17

Jetzt ist Elli (vorher Davina) seit einem halben Jahr bei uns und wir geben sie nie nie wieder her. Sie ist ein absoluter Traumhund. Sie bellt nicht rum, ist mit anderen Hunden bestens sozialisiert, liebt unsere Kinder und die Katze, bleibt ohne Probleme auch mal alleine, fährt gern Auto, liebt es in den Wald zu gehen, lässt sich danach problemlos den Dreck aus dem Fell waschen, läuft super an der Leine und ab und zu schon ohne, ist stubenrein und kuschelt wie ein Weltmeister. Wir lieben unser kleines "Ellimonster" und sind überglücklich sie gefunden zu haben. Danke nochmal. ❤ 

Liebe Grüße und eine schöne Weihnachtszeit von Elli und ihrer Familie. 

Albert 11/17

Hallo, 

ich wollte mich mal melden. Ich habe Albert vor mehr als 2 Wochen aufgenommen und er entwickelt sich super. Er ist sehr lieb, ruhig und lernfähig. Wir gehen bereits regelmäßig zur Welpenschule.
Ich habe das Gefühl dass er ein richtig guter Familienhund wird. Das freut uns sehr.
Vielen Dank für ihre gute Arbeit.
Anbei noch ein paar Bilder von Albert, der jetzt Socke heißt.
LG
Nic

ich wollte mich mal melden. Ich habe Albert vor mehr als 2 Wochen aufgenommen und er entwickelt sich super. Er ist sehr lieb, ruhig und lernfähig. Wir gehen bereits regelmäßig zur Welpenschule. Ich habe das Gefühl, dass er ein richtig guter Familienhund wird. Das freut uns sehr.
Vielen Dank für Ihre gute Arbeit. Anbei noch ein paar Bilder von Albert, der jetzt Socke heißt.


LG Nic

Spence 11/17

Hallo Ihr Tierfreunde,

Unserem Lucky (ehemals Spence) geht es richtig gut. Er wächst und wächst. Jetzt ist er bei 52 cm Schulterhöhe mit 15,5 kg. Er ist ein klasse Hund. Hat ein sonniges Gemüt. Ist lernfähig und aufmerksam (manchmal nicht, da geht ihm der Gaul durch....)
Wir sind dankbar, dass Sie uns Lucky ohne besondere Hindernisse anvertraut haben. Wir gehen Ende November in einen Leinenführkurs und regelmäßig besucht er die Hundespielstunde. Das tut ihm gut.
Obwohl er jetzt so schwer geworden ist, ist er immer noch ein schlanker, hochgewachsener Hund. Er ist für uns eine Bereicherung. Lucky ist der Beste!!!
Liebe Grüße, auch nach Korfu, die wollen bestimmt wissen wie es ihren Zöglingen geht.

Bis demnächst, L.G. von Familie Jarnik mit Lucky

Skippy & Simon 09/17

Liebes Team der Tierhilfe Korfu,

 
viele sonnige Grüße aus unserem Kroatien Urlaub!
 
Skippy (schwarz) und Simon (weiß)
 
PS: Auch für Simon, unseren großen Angsthasen, war es ein toller Urlaub, da wir immer an Strände ohne andere Menschen gefahren sind und auch unsere Ferienwohnung etwas abseits lag.

viele sonnige Grüße aus unserem Kroatien Urlaub! 

Skippy (schwarz) und Simon (weiß) 

PS: Auch für Simon, unseren großen Angsthasen, war es ein toller Urlaub, da wir immer an Strände ohne andere Menschen gefahren sind und auch unsere Ferienwohnung etwas abseits lag.

Rocket 09/17

Hallo Frau Rozman, hallo Frau Engelhardt, 

es sind nun zwei Wochen vergangen seit Rocky´s Einreise. Es scheint als ob er bei uns angekommen ist und sich wohl fühlt. Mit unserem Hund Jem (könnten Brüder sein) und den Katzen versteht Rocky sich bestens. Bei unseren Spaziergängen wird er von Tag zu Tag entspannter, andere Menschen sind ihm aber noch unheimlich. Aber mit Geduld und Spucke wird Rocky ein toller Begleiter werden. Rocky hat heute Sitz gelernt und hatte richtig Freude daran. 

Mit freundlichen Grüßen, Jacqueline R.

Clara 09/17

Liebes Tierhilfe-Korfu Team!

Seit gut 2 1/2 Jahren ist Clara jetzt bei mir. Sie wurde von Euch im
Welpenalter von knapp 6-8 Wochen aufgenommen - gefunden mit ihrer
Schwester, alleine auf der Straße! Was hätte diesem durch-und-durch
gesundem Hund alles passieren können...! Als sie ca 9 Monate alt war
habe ich sie auf Eurer Internetseite entdeckt und mich sofort in sie
verliebt. Ich finde es toll, dass Ihr auch Videomaterial zu Euren Hunden
zeigt. So kann man auch das Verhalten und den Charakter des Hundes
erkennen, den man zu sich holen will. Tausend Dank für diesen
intergalaktischen Superhund :-) !!! Fast täglich werden wir darauf
angesprochen wie lustig, freundlich und sozialverträglich sie doch ist
!! Klar hat sie eine Eingewöhnungsphase gebraucht, als alles so neu und
unbekannt für sie war! Aber das sollte verständlich sein.
Als erstes werden natürlich immer ihre großen Ohren angesprochen... :D
:D. Sie kann fetzen und toben wie ein Wirbelwind wenn sie den richtigen
Spielkameraden gefunden hat und dann ist sie wieder der ruhige Engel in
Person. Ein Traumhund <3 ! Sie bleibt auch super brav alleine Zuhause!
Auch wenn sie das selten muss, da ich sie ja mit in die Arbeit nehmen kann.
Letztes Jahr habe ich Euer Tierheim in Korfu - und somit Claras
Kinderstube - persönlich kennenlernen dürfen im Rahmen eines
Griechenland-Urlaubes. EIN ABSOLUTES VORZEIGE TIERHEIM !!!!!
Macht bitte weiter so !!!!!
* wer einen Straßenhund zu sich aufnimmt, rettet zwei Leben! Das des
einen Hundes. Und das des Nächsten , der diesen Platz in der Tierrettung
einnehmen darf! *

Seit gut 2 1/2 Jahren ist Clara jetzt bei mir. Sie wurde von Euch im Welpenalter von knapp 6-8 Wochen aufgenommen - gefunden mit ihrer Schwester, alleine auf der Straße! Was hätte diesem durch-und-durch gesunden Hund alles passieren können...! Als sie ca 9 Monate alt war habe ich sie auf Eurer Internetseite entdeckt und mich sofort in sie verliebt. Ich finde es toll, dass Ihr auch Videomaterial zu Euren Hunden zeigt. So kann man auch das Verhalten und den Charakter des Hundes erkennen, den man zu sich holen will. Tausend Dank für diesen intergalaktischen Superhund :-) !!! Fast täglich werden wir darauf angesprochen wie lustig, freundlich und sozialverträglich sie doch ist!! Klar hat sie eine Eingewöhnungsphase gebraucht, als alles so neu und unbekannt für sie war! Aber das sollte verständlich sein.
Als erstes werden natürlich immer ihre großen Ohren angesprochen... :D:D. Sie kann fetzen und toben wie ein Wirbelwind wenn sie den richtigen Spielkameraden gefunden hat und dann ist sie wieder der ruhige Engel inPerson. Ein Traumhund <3 ! Sie bleibt auch super brav alleine Zuhause! Auch wenn sie das selten muss, da ich sie ja mit in die Arbeit nehmen kann.
Letztes Jahr habe ich Euer Tierheim in Korfu - und somit Claras Kinderstube - persönlich kennenlernen dürfen im Rahmen eines Griechenland-Urlaubes. EIN ABSOLUTES VORZEIGE TIERHEIM !!!!!

Macht bitte weiter so !!!!!
* wer einen Straßenhund zu sich aufnimmt, rettet zwei Leben! Das des einen Hundes. Und das des Nächsten, der diesen Platz in der Tierrettung einnehmen darf! *

Mavro 08/17

Liebe Frau Engelhardt.

Heute möchte ich Ihnen von Rocky berichten nachdem er sich jetzt 2 1/2 Monate bei uns eingelebt hat. Er macht uns sehr viel Freude und macht uns keinerlei Probleme.
Nur manchmal stiehlt er etwas aus der Küche oder ein Spielzeug meiner Enkelin wenn er sich unbeobachtet fühlt. Aber  das kann man mit einem Lächeln vergessen.
Nochmals unseren herzlichen Dank für Ihre Vermittlung und weiterhin viel Erfolg damit Sie viele Hunde retten können. Anbei einige Bilder die Rocky mit seinem Futterball zeigen.
Mit freundlichen Grüßen, Maria K. mit Familie

Heute möchte ich Ihnen von Rocky (vorher Mavro) berichten nachdem er sich jetzt 2 1/2 Monate bei uns eingelebt hat. Er macht uns sehr viel Freude und macht uns keinerlei Probleme. Nur manchmal stiehlt er etwas aus der Küche oder ein Spielzeug meiner Enkelin, wenn er sich unbeobachtet fühlt. Aber das kann man mit einem Lächeln vergessen. Nochmals unseren herzlichen Dank für Ihre Vermittlung und weiterhin viel Erfolg damit Sie viele Hunde retten können. Anbei einige Bilder die Rocky mit seinem Futterball zeigen.

Mit freundlichen Grüßen, Maria K. mit Familie

Nipper 08/2017

Ein freundliches Hallo aus Köln. Wir wollten mal berichten wie es ihrem kleinen Hundemann Nipper -jetzt Rocket- geht 😊 Er ist ein sehr verschlafenes Kerlchen, das am liebsten den ganzen Tag im Körbchen oder auf dem Sofa schläft. Er war vom ersten Tag an stubenrein, kann super alleine bleiben und ist leinenführig. Draußen findet er alles sehr interessant und hängt mit der Nase stets am Boden. Er läuft auch super Fuß solange keine anderen Hunde in der Nähe sind. Die machen noch ein paar Probleme, aber wir üben fleißig und je nach Tagesform klappt es mal gut und mal weniger. Besuch mag er immer noch nicht besonders, aber auch das wird trainiert. Alles in allem sind wir sehr glücklich mit unserer Wahl und hoffen auf noch viele schöne Jahre mit unserem süßen Racker. Anbei habe ich noch ein paar Bilder geschickt damit sie sehen können wie er sich gemacht hat ☺ 

Mit freundlichen Grüßen, Familie G. mit Rocket (Nipper)

Argos 07/2017

Hallo Liebe Engel😉😊,

Ich wollte Euch nur neue Bilder von Aris schicken. Er macht sich toll! 
Er ist noch sehr schreckhaft, aba auch das wird😊😀
Ich hab ja zum Glück in Griechenland eins gelernt und zwar, geduld zu haben😉😎!!!!!
Euch allen ein schönes Wochenende
Beste Grüße
Tamara mit Ira und Aris

Ich wollte Euch nur neue Bilder von Aris (vorher Argos) schicken. Er macht sich toll! Er ist noch sehr schreckhaft, aba auch das wird 😊
Ich hab ja zum Glück in Griechenland eins gelernt und zwar, Geduld zu haben 😉😎!!!!! Euch allen ein schönes Wochenende.

Beste Grüße, Tamara mit Ira und Aris

Flash 07/2017

Hallo Birgit,

hier nun die ersten Fotos von unserem allerliebsten neuen Familienmitglied: "Fips"!
Wir haben ihn doch umbenannt. Er reagiert auf uns -der Name scheint ihm doch ziemlich egal zu sein. Ja, er ist klasse ! Die Fotos zeigen ihn alle an seinem ersten ! Tag bei uns, bis auf das letzte. Das habe ich grade eben gemacht: er hat sich von alleine zur Ruhe begeben, während ich nebenan ! am PC sitze. Er hat seit seiner Ankunft einen unglaublichen Input, und er saugt alles auf, lernt und entspannt sich trotzdem zunehmend, wie man sieht. Lucy, das Colliemädchen von 1 1/2 Jahen gibt plötzlich die große Schwester -d.h. sie weiß worauf es ankommt und benimmt sich plötzlich perfekt, was vorher so nicht der Fall war (z.B. Kläffen im Auto, wenn draussen etwas zu sehen ist -, oder Abstand halten, wenn ich Futter zubereite.. solche Dinge). Macht ihm vor, wie s geht, ohne großen Stress, weil er sehr fein reagiert und auf sie achtet. Und dafür spielen sie auch zusammen oder liegen nebeneinander auf dem Bett. Übrigens auch ohne Frank -das habe ich nur leider nicht fotografiert. Das macht Hoffnung, dass er auch sein größtes Problem irgendwann bewältigen wird: sich im Auto einfach hinzulegen.  Er soll irgendwann mit Lucy auf der Rückbank sitzen/liegen. Im Kofferraum geht gar nicht, weil er am Trenngitter verzweifelt -Gitter, Abgrenzung, Zaun macht ihn verrückt- o.k...wird vermieden. Jetzt sitzt Frank erstmal mit beiden Hunden hinten. Da wir sehr viel fahren, allein zu den tgl zwei Spaziergängen, wird er sich bald gewöhnen.
Unsere größere Hündin, Monika 10 Jahre, reagiert freundlich, aber auch warnend auf ihn -das liegt allerdings an ihrer schlimmen Arthrose -sie ist gehbehindert und will nicht umgerannt werden. Die Signale sind klar und er versteht und akzeptiert sie.
Sein Geschäft und auch Pipi macht er im Garten - ob Lucy ihm das auch schon erlärt hat? -bei den Spaziergängen ist er zu angespannt- im Haus passiert es nicht !
Also, wir werden zusammen glücklich. Davon sind wir alle überzeugt. Meinen Sohn, der nicht mehr zuhause wohnt, hat er auch schon kennengelernt und fröhlich begrüßt, wie die anderen beiden und sich dann sehr schnell auf seinen Platz gelegt und selig geschlafen, weil alles so friedlich war.
Gib die Infos weiter an die Mitarbeiter in Korfu - Flash hat sein "Kuschelkörbchen" gefunden !
Und wir freuen uns, wenn du dich mal meldest, wenn du in Lüneburg zu tun hast, und vorbeikommst.
Liebe Grüße Nina, Frank mit Lucy, Moni und Fips

hier nun die ersten Fotos von unserem allerliebsten neuen Familienmitglied: "Fips" (vormals Flash). Ja, er ist klasse! Er hat seit seiner Ankunft einen unglaublichen Input, und er saugt alles auf, lernt und entspannt sich trotzdem zunehmend, wie man sieht. Lucy, das Colliemädchen von 1 1/2 Jahen gibt plötzlich die große Schwester -d.h. sie weiß worauf es ankommt und benimmt sich plötzlich perfekt, was vorher so nicht der Fall war. Macht ihm vor, wie's geht, ohne großen Stress, weil er sehr fein reagiert und auf sie achtet. Und dafür spielen sie auch zusammen oder liegen nebeneinander auf dem Bett.
Unsere größere Hündin, Monika 10 Jahre, reagiert freundlich, aber auch warnend auf ihn -das liegt allerdings an ihrer schlimmen Arthrose -sie ist gehbehindert und will nicht umgerannt werden. Die Signale sind klar und er versteht und akzeptiert sie. Sein Geschäft und auch Pipi macht er im Garten - ob Lucy ihm das auch schon erklärt hat? -bei den Spaziergängen ist er zu angespannt- im Haus passiert es nicht!

Also, wir werden zusammen glücklich. Davon sind wir alle überzeugt. Meinen Sohn, der nicht mehr zuhause wohnt, hat er auch schon kennengelernt und fröhlich begrüßt, wie die anderen beiden und sich dann sehr schnell auf seinen Platz gelegt und selig geschlafen, weil alles so friedlich war. Gib die Infos weiter an die Mitarbeiter in Korfu - Flash hat sein "Kuschelkörbchen" gefunden!

Liebe Grüße Nina, Frank mit Lucy, Moni und Fips