* Felder sind Pflichtfelder




1319.

Hallo, wir haben im Juni 2017 Salt aus Korfu erhalten. Jetzt heißt er Fynous, wir sind so glücklich, dass wir ihn haben. Es ist ein Mischling Havaneser / Terrier. Er macht uns so viel Freude. Er ist ein ganz, ganz lieber und toller kleiner Racker. Nachdem unser Hund im Juni gestorben war sind wir so glücklich, dass Frau Engelhardt uns das Vertrauen geschenkt hat und Fynous/ Salt jetzt bei uns lebt. Vielen Dank Claudia Faerber

Faerber

geschrieben am 31.10.2017
1318.

JahrestagDank an Frau Engelhardt, die mir vor 14 Jahren, am 10. Oktober, die allerliebste Gina anvertraute!Ich hatte schon ein ziemlich langes Leben hinter mir.Und Gina war noch jung, doch Mutter schon,trauernd um ihre verlorenen Kinder und Freunde,zitternd in der kalten Fremde,suchend nach Vertrautem, -bis Neugier und Entdeckungsfreude siegten,die Lebenslust erwachte,sie neue Freunde zum Verlieben fandund die Versorgung, Wärme und Bequemlichkeitin ihrem neuen Heim genoss.So wurden wir ein unzertrennlich Team,begleiteten einander durch die Jahremit Freude viel und Sonnenscheinund manchmal auch mit Trauer.Die Zeit ging weiter, undwir wurden beide älter. Doch wie allesfloss Ginas Lebenszeit viel schneller hin als meine.Ein graues Schnäuzchen wuchs heran,das Springen hoch hinauf mit Vorsicht, und Buddeln in der Wiese tat auch schon mal weh.Dann gab es Kletterhilfenfürs Auto und die Couchund ganz spezielles Futter,sie war nicht wählerisch.Gina nahm alles sportlich.Sie holte mich im Alter ein.Sie überholte mich.Fürsorge war dann groß geschrieben.Und dabei immer wiedertrotz allem auch noch Freude,Dankbarkeit, Anhänglichkeit,Vertrauen bis zum Ende.Der Jahrestag in diesem Jahr nun ohne meine allerliebste Gina...Was sind denn 14 Jahr'?Doch wenn "tausend Jahre wie ein Tagund eine Nacht" sein können, dann sind 14 Jahre gutes Hundeleben,14 Jahre miteinander Liebe lebengewiss wie 100 Jahre oder mehr.Danke.So ist es eben.

Renate Otremba

geschrieben am 12.10.2017

Liebe Frau Otremba, vielen Dank für diesen Eintrag in unser Gästebuch. Ich kann so gut mit Ihnen fühlen und kann mich noch sehr gut an diesen

Tag vor 14 Jahren erinnern, es war einer dieser Vermittlungen die einem immer gut in Erinnerung bleiben. Es war eine gute und glückliche Entscheidung ............und Sie wissen wie gerne ich Ihnen wieder einen Hund anvertrauen würde............vielleicht doch nochmal einen Pflegehund...Gina würde sich freuen! Ganz liebe Grüße Uta Engelhardt

1313.

Liebes Korfu-Team, Im April 2007 kam Bobby, später Ben zu uns. Vor 2 Wochen mussten wir ihn von einem unheilbaren Krebsleiden erlösen. Er war der liebevollste und treuste Gefährte, den man sich vorstellen kann. Es tut sehr weh.

Gerhard und Freia Klier

geschrieben am 29.09.2017

Liebe Fam. Klier, vielen Dank für Ihren Eintrag, der natürlich traurig ist,  mich aber glücklich macht, weil der süße Ben ein schönes Leben hatte.

100 Hunde warten im Tierheim Korfu auf genau "dieses Glück"! Liebe Grüße Uta Engelhardt

1311.

Hallo liebes Korfu Team, am 30.9.17 ist Rhonda nun 4 Wochen bei uns und ich kann sagen, dass diese kleine Maus unser, aber auch das Leben unserer knapp 13 jährigen Hündin sehr bereichert hat. Rhonda ist gewachsen und wiegt schon gute 10 kg. Sie ist sehr lebhaft und bereitet uns sehr viel Freude. Rhonda liebt es die Haselnüsse vom Boden aufzuheben und mit nach Hause zu nehmen. Heute hat sie sogar einen Nachbarn angeknurrt, während sie ihre Nuss trug. Auch das Spiel mit unserer älteren Hündin ist einfach göttlich. Für kein Geld der Welt würden wir diese kleine Maus abgeben. Sie ist jetzt schon so eine treue Seele und wir lieben sie alle sehr.

Borgböhmer

geschrieben am 28.09.2017
1309.

Vor sieben Monaten durfte ich meinen kleinen Snoopy (ehemals Otis) in Ratingen in Empfang nehmen und es war Liebe auf den ersten Blick! Seitdem staune ich jeden Tag über meinen kleinen Hund, der sich von einem verschreckten kleinen Nervenbündel in einen lebhaften selbstbewußten jungen Hund verwandelt hat. Die anfänglichen Schwierigkeiten haben wir behutsam zusammen gemeistert, z.Bsp. hat Snoopy Angst vor fremden Fußböden, aber wenn der Dosenöffner vorneweg robbt und nicht vom Linoleum gefressen wird, kann sich auch Snoopy trauen. Er hat sich überhaupt als ungeheuer gelehrig herausgestellt und ich staune jeden Tag über das Vertrauen, daß er mir entgegenbringt. Ob es Bus fahren, zum Tierarzt gehen oder Kommandos üben ist - wenn der Dosenöffner sagt, es ist ok, dann ist es auch für Snoopy ok! Snoopy hat mich von Anfang an täglich zur Arbeit in den Blumenladen begleitet und sich erstaunlich schnell eingelebt. Seine selbst gewählte Aufgabe ist es die Kunden zu begrüßen und sie zu bespaßen, falls mal jemand warten muß. Durch sein ruhiges und liebenswertes Wesen hat er sich schnell einen regelrechten Fanclub aufgebaut, der ihn mit Liebe und Leckerchen förmlich überschüttet und wovon er natürlich nie genug bekommen kann. Snoopy ist auch ein ausgezeichneter Schauspieler, der mich oft herzhaft zum lachen bringt, z. Bsp. wenn es um den letzten Gassigang am Abend geht und er plötzlich schwach und leidend auf dem Sofa liegt, erbarmungswürdig zu mir aufschaut und ich das Geschirr um seinen plötzlich knochenlosen Körper fummeln muß. Kürzlich waren wir zusammen im Wanderurlaub und haben es beide sehr genossen, den ganzen Tag durch den Wald zu streifen und die Ruhe und die guten Gerüche auf uns wirken zu lassen. Einen Hund zu "adoptieren" war die beste Entscheidung, die ich je getroffen habe und mit Snoopy habe ich einen Sechser im Lotto erwischt. Mit Zusatzzahl und extra Gewinnausschüttung. Ich freue mich auf viele schöne Jahre mit meinem kleinen Frechdackel! Und ich möchte mich bei Euch bedanken, für die Arbeit, die ihr leistet und die Leidenschaft mit der ihr euch um die Hunde und ihre Vermittlung kümmert!

Anja Andresen

geschrieben am 07.09.2017
1308.

Ich fliege Samstag mit Condor von Korfu zurück und habe vergessen, mich rechtzeitig anzumelden. Zu spät? Gruß Daniela

Für Katzen könnte ich eine pflegestelle für ein paar Tage bestimmt finden

Daniela

geschrieben am 05.09.2017

Herzlichen Dank für Ihr Angebot - wir haben Ihnen eine Mail geschickt :)

1306.

Hallo, wir durften heute 2.9.17 unsere Rhonda in Empfang nehmen. Dieses süße etwas lassen wir niemehr los, so Menschen bezogen, freundlich (wackelt im Dauermodus mit dem Schwanz), so schlau (weiß schon wie ihr Körbchen ist). Einmalig, vielen Dank an den oder die Flugpaten/Patin, an die Mitarbeiter in Korfu, die sich so liebevoll gekümmert haben und an Frau Engelhardt. Sie sind super, spitze, vielen lieben Dank!

Borgböhmer

geschrieben am 02.09.2017
1305.

Hallo liebes Korfu-Team, ich möchte jetzt nach einem Jahr Aufenthalt bei uns über Jeannie, früher Feebee berichten. (siehe auch meinen Eintrag vom 23.01.2017) Jeannie ist ein Traumhund geworden! Die größte Veränderung hat unser Urlaub im Wohnmobil mit allen 3 Hunden hervorgerufen. Die ständigen Ortswechsel und das Zusammensein auf engstem Raum haben uns alle als Rudel unglaublich zusammengeschweißt und bei Jeannie einen Schalter umgelegt, insbesondere der Moment, als wir nach dem Urlaub nach Hause kamen. Die Kleine war fassungslos vor Glück, als sie mit uns allen wieder zurück in ihr Haus kam. Das hört sich vielleicht komisch an, aber dieses Gefühl hat man ihr richtig angesehen. Seitdem ist alles anders. Sie hört 1a, läßt sich abrufen und jagt kaum noch. Stattdessen hat sie immer das Rudel im Blick. Sie sucht unsere Nähe, wenn sie etwas erschreckt und trottelt gemütlich neben uns her, wenn sie sich ausgetobt hat. Allerdings hat sie vor fremden Leuten immer noch etwas Angst. Sie hat aber überhaupt keinen Fluchtmodus mehr und -man glaubt es nicht- sie ist seit dem Tag der Rückkehr aus dem Urlaub nicht mehr über den Zaun geklettert. Sie kann "stundenlang" unbeobachtet im Garten herumstromern... es passiert nichts! Allerdings hat sich seit dem Urlaub die Dynamik im Rudel schleichend verändert. Jeannie macht auf Prinzesschen und stachelt Fridolin (den frühkastrierten ewigen Welpen) an, sie zu beschützen, was er auch tut, indem er sich vor anderen Hunden wichtig macht. Das ist jetzt unsere neue Aufgabe :-)

Dagmar Lendzion

geschrieben am 24.08.2017
1304.

Liebes Korfu-TeamDer kleine Monty,jetzt Müller ist seid knapp 3 Wochen bei uns und ist einfach nur klasse . Er bringt wieder richtig Leben in die Bude und hat viel Spaß mit unserem Jackson der auch von Ihnen ist und seid 7 Jahren bei uns lebt . Die beiden bereichern unser Leben und geben uns nur Freude. Ich finde es toll was sie mit ihrer Tierhilfe leisten . Lieben Gruß Familie Rodehutskors

Martina Rodehutskors

geschrieben am 23.08.2017

Guten Tag Frau Rodehuskors,

wir freuen uns über diesen netten Eintrag und vor allen Dingen, dass der süße Monty nun ein schönes Zuhause gefunden hat.

Bitte machen Sie fleißig Werbung, denn es warten noch so viele Hundeseelen im Tierheim auf Korfu auf "Ihr Glück"

Viele Grüße
Uta Engelhardt

Team Tierhilfe Korfu e.V.

1303.

Liebes Korfu-Team, vor etwa 5 Jahren (Oktober 2012) haben wir einen Hund bei Euch adoptiert. Damals hieß sie Cindy und war ein Findling zwischen 4 und 6 Monate alt. Wir haben sie Eimy gennant. Sie hat unser Leben total zum positiven verändert. Sie hat unserer Beziehung gut getan. Sie hat im Kampf mit einer Krankheit entschieden geholfen, förmlich als Therapie-Hund bewährt und ist das absolute Glück des Hauses. Eimy hat sich prächtig entwickelt, sie ist total gesund, sehr lebensfreudig und der bravste Hund den wir kennen (einfach perfekt...) Sie ist zwar immer noch sehr vorsichtig Menschen gegenüber und etwas ängstlich aber damit kann man ganz gut leben. Wir wollen alle, die eine Adoption eines Hundes aus dem Ausland in Erwägung ziehen, ermutigen dies zu tun. Wir sind glücklich und dankbar, dass dieses wunderbare Wesen unser Leben so bereichert und lebenswert gemacht hat.

Vielen Dank liebes Korfu-Team für Eure Arbeit, die uns Eimy beschert hat.. Familie Thiele aus Kiel

Edyta Thiele

geschrieben am 13.08.2017