Schreckliche Wahrheit

Diese Seite möchten wir den grausamen Wahrheiten widmen, schreckliche Dinge zeigen die fast täglich auf Korfu und in anderen teilen Griechenlands passieren.

Bitte lesen Sie nicht weiter, schauen Sie sich die Bilder nicht an, wenn Sie es nicht ertragen können!

Gerne würden wir auf Berichte dieser Art verzichten, aber leider sieht die Wirklichkeit anders aus als wir es uns wünschen würden. Gerade im Winter, außerhalb der Touristensaison, werden wieder massenweise Hunde entsorgt. Sie werden vergiftet, angebunden um zu verhungern, erschlagen, angefahren und liegengelassen usw. usw. usw. Wenn die Touristen nicht mehr da sind,und niemand mehr sich über dererlei Grausamkeiten aufregt, dann wird die Insel "gesäubert". Im Sommer werden die Tiere von den Touristen gefüttert, oft gepflegt für die Zeit des Aufenthaltes - aber nun da niemand mehr da ist?

Chios

Eine unglaubliche Geschichte ereicht uns aus Patras ... Diese arme Hündin wurde als Osterspaß" mißbraucht und mißhandelt!

Auf der Insel Chios, Griechenland, wurden dem armen Lebewesen zu den Osterfeierlichkeiten Silvesterraketen und Knaller um den Bauch geschnallt und angezündet! Der ganze Bauch ist eine offene, klaffende Wunde! was muss dieses Tier für Schmerzen und was für Ängste erlebt haben???
Mittlerweile ist die Hündin operiert und versorgt, ihr sind die körperlichen Schmerzen genommen... Kann man ihr aber jemals die seelischen Qualen nehmen? Wie kann man ein Lebewesen, dass dem Menschen so vertraut , dermaßen foltern????????? Wir enthalten uns weiterer Kommerntare , die Bilder sprechen für sich, und für die Tierliebe in Griechenland!!!"

Gordon

Ein Bericht von Maria ais Patras dem ich nicht viel hinzufügen kann und will...so unglaublich es klingt, aber es ist tatsächlich anscheinend üblich auf den Dörfern in Griechenland alte und kranke Hunde, ebenso frisch geborene Welpen die man nicht mehr brauchen kann, lebendig zu begraben!!!!! Das ist die EU ??????????????

Gordon - lebendig begraben ????

Hallo Suzanne,

Heute bin ich und Dimitris nach einen anruf die uns sagten ,ein Rüde ist seit Samstag auser ihrem haus und konnte nicht aufstehen als wir da waren den armen kerl haben die nicht mal wasser zu drinken gebracht ,und der unverschamte mann als wir weg wollten sagte mir wenn wir den armen kerl nicht weg gennomen hatten er hatte ihm begraben lassen .Als ich ihm fragte ob er ihm lebendig begraben wurde sagte er so machen wir auf meinen Dorf Ich kann Dir nicht sagen was er von mir gehort hat,wir haben zu Eleni (Tierärtzin) gebracht aber es war leider zu spat sie musste in einschlafen lassen . Der arme kerl wurde seinen leiden los... lg Maria

Ursus

20.03.2007 Anastasia , eine Tierschützerin in Patras, findet vor wenigen Tagen auf der Straße, mitten in der Stadt, eine Hündin... Ihr Gebärmutter hängt aus ihr heraus , sie schleift sich durch die Stadt ...die Menschen kümmern sich nicht darum , gehen ihr aus dem Weg damit sie nicht mitwasauchimmer " infiziert werden! Ursus hatte Glück und begegnete Anastasia - ansonsten wäre sie jämmerlich gestorben!!! Ursus ist mittlerweile operiert und ihr geht es jetzt wieder sehr gut , sie soll eine sehr liebevolle Hündin sein, wir werden bald andere Fotos von ihr in die Vermittlung stellen...

Bagie 24.01.2007

Prof. Dimitris Karabalis schickte uns vorgestern diese mail:
She is a small female, about 4 months old. She weighs less than 4 kg! She looks like a little Coley. She is very very sweet. She was found (by Maria and myself) yesterday morning in a garbage container (shown in the photo). She was thrown there inside a plastic bag (also shown in the photo)!!!! Some neighbors notified us and we were there before the garbage collection truck arrived. Otherwise she would be smashed .... We took her to Eleni and she was diagnosed with parvo (probably this is why whe was thrown to the garbage). She is at Eleni's since yesterday morning, very quite and exchausted. She was doing "alright" up to this morning. Eleni just called me, after I start uploading her photos, to tell me that she is dying. She is in severe pains, laying on her side, and she does not react to anything. She asked me if she should put her to sleep. I was at a complete loss and I replied NO. I know she is in pain and her chances are next to none probably, but after Moshos yesterday I could not do it again. I thought that at this point she deserves any chance she can have, even a very slim one. I hope I have done the right thing.... Have a look at the photos. They will break your heart.

Sie ist ein kleines Mädchen, an die 4 Monate alt. Sie wiegt weniger als 4 kg! Sie sieht aus wie ein kleiner Collie. Sie ist sehr süß. Sie wurde gestern früh (von Maria und mir) in einem Müll Container ( welchen man auf dem Foto sieht). Sie wurde dort hineingeworfen , in einer Plastiktüte!!! ( welche man auch auf dem Foto sieht)!!! Einige Nachbarn haben uns informiert und wir schafften es dort zu sein bevor der Müllwagen da war. Ansonsten wäre sie zerquetscht worden... Wir brachten sie zu Eleni ( Tierärztin) und sie diagnostizierte Parvovirose( ansteckende Krankheit die zu 80% der Welpen zum Tode führt ) Warscheinlich war das der Grund warum man sie in den Müll geworfen hat! Sie ist seit gestern bei Eleni , sehr ruhig und sehr geschwächt. Sie schlägt sich wacker seit heute früh. gerade rief Eleni an, kurz nachdem ich die Fotos hochgeladen habe...um mir zu sagen dass sie sterben wird. Sie hat starke Schmerzen, liegt auf der Seite, und sie reagiert auf nichts. Sie fragte mich ob wir sie einschläfern sollen. Ich stand völlig neben mir und antwortete "NEIN"! Ich weiß dass sie Schmerzen hat, und ihre Chancen stehen warscheinlich gleich Null, aber nach der sache mit Moshos gestern ( Dimitris musste einen Tag zuvor einen geliebten , schwer kranken Hund erlösen) konnte ich es nicht schon wieder tun. Ich glaubte in dem Moment sie sollte alle Chancen bekommen die sie verdient, auch wenn es nur eine sehr geringe ist.Ich hoffe ich habe das Richtige getan... Schaut Euch die Fotos an. Sie werden Euch das Herz brechen...

Nun...wie wir alle befürchtet haben hat die kleine Maus es nicht geschafft...es war zu spät, sie hätte eine Chance gehabt- hätten ihre "Besitzer" sie zum Tierarzt gebracht anstatt sie erst in die Tüte zu packen und dann in den Müll zu werfen!!!

Dimitris schreibt heute früh: She died that night when I wrote you the message. Eleni was right, and I was wrong to hope, while letting the poor creature suffer for no apparent reason. I totally and miserably failed in this. I was so much affected by Moshos, just the same day. I hope Bagie can forgive me....

Sie starb in derselben Nacht als ich Dir die Nachricht geschrieben hatte. Eleni hatte Recht, und es war falsch von mir zu hoffen, während die arme Kreatur litt , aus keinem wirklichen Grund. Ich habe total und miserabel versagt. Ich war noch so berührt von Moshos , genau am selben Tag. Ich hoffe Bagie wird mir vergeben... Was gibt es nur für Wesen auf dieser Welt - wir alle sind entsetzt ! Aber: das Schlimmste ist ...wir wissen nicht wie viele Bagies es täglich dort gibt, wie viele werden in Müllcontainern zermatscht- bei lebendigem Leib! Welche Ängste müssen diese Lebewesen ausstehen ??? Und da gibt es tatsächlich Menschen hier in unserem Land die wollen dass wir die Augen zumachen??? Ohne uns! Wir werden immer weiter kämpfen, und wenn es nur ein Tier ist dass wir retten können - das ist es uns allemal wert!!!

Aqualand

Nur eine von vielen Geschichten - Horrorstories - die uns oft erreichen... Diese mail erreichte uns vorgestern : A terrible story; At the Aqualand hotel there were two dogs, one, a setter, seemed to have leish, but some Dutch tourists wanted it. Before we could get it, the manager of the hotel took it somewhere and dumped it and we cannot find it anywhere although lots of people have looked. In the meantime, there was another female there playing always with the children. I said I would take the dog on Saturday after it was tested for leish; C. went to the hotel and told them this but yesterday they were seen taking the dog away. So C. went looking and found her dead on the road! I think we must make some bad publicity for this hotel. C. said they lied about taking the dog, but tourists saw them do it. And also C. said that the workers at the hotel thought it was all very funny. Eine schreckliche Geschichte ; Am Aqualand Hotel waren zwei Hunde , einer, ein Setter, sah aus als hätte er Leishmaniose, aber holländische Touristen wollten ihn mitnehmen. Doch bevor wir ihn einfangen konnten hat ihn der Hotelmanager irgendwohin weggebracht und ausgesetzt und wir können ihn nicht mehr finden, obwohl so viele Leute nach ihm gesucht haben. In der Zwischenzeit tauchte ein anderer Hund auf, eine Hündin die immer mit den Kindern spielte. Ich sagte ihnen ich würde den Hund am Samstag zu mir nehmen sobal wir sie auf Leishmaniose getestet haben . C. ( ein Tierschutzhelfer auf Korfu) ging zum Hotel und sagte ihnen Bescheid , aber gestern wurden sie gesehen wie sie den Hund wegbrachten. Also ging C. wieder nachschauen und fand sie tot auf der Straße liegend... Ich denke wir sollten schlechte publicity für dieses Hotel machen! C. sagte sie haben gelogen, sie hätten nichts mit dem Tod des Hundes zu tun, aber einige Touristen haben sie dabei beobachtet! C. berichtete auch dass einige der Angestellten des Hotels das Ganze sehr lustig fanden...

vergifteter Hund

Ich weiß gar nicht richtig wie ich dieses Foto betiteln soll ...oder welchen Kommentar ich einfügen soll? Es ist ein vergifteter Hund, so fürchterlich krepieren die Tiere ! Bilder die unsere Helfer auf Korfu tagtäglich sehen ...die Touristen bekommen es nicht mit, es passiert hauptsächlich nach und natürlich vor der Saison. Sobald die Flugzeuge wieder Urlauber in die Sonne fliegen ist alles wieder sauber"...

Thassos

Überfall auf Thassos !!! Vor wenigen Tagen wurde Suzanne, die Tierschützerin die auf Thassos ( Griechenland) ein Tierheim unterhält, von 4 Männern angegriffen und verprügelt! Sie war mit ein paar Hunden auf einem Spaziergang unterwegs, unter anderem auch mit Hubert, einem uralten, blinden Hund. Dieser arme Kerl wurde mitten auf der Straße erschossen ! Angeblich hätte er Schafe gerissen - wenn es nicht so traurig und unfassbar wäre....!!! DAS ist Griechenland! Tierschützer werden angefeindet und verfolgt, ein Tierleben ist weniger wert als der Dreck auf dem Boden...Und eine Aussage eines Ausländers der sich auch noch um Tiere kümmert - uninteressant und sowieso gelogen... Wieder einmal eine Unglaublichkeit , aber Alltag in Griechenland!!! Hier ein Auszug aus einer mail die wir von Manu erhalten haben, eine Freundin Suzanne's : Ja, das ist schrecklich!
Der arme,alte blinde Hubert war natuerlich nicht im Gehaege sondern im Garten bei Suzanne.
Scally der alte Hund mit Leishmaniose und noch ein Chihuahuamix waren auch im Garten.
Diese 3 Hunde sind kaum in der Lage ein Schaf zu reissen.
Manchmal nimmt Suzanne die Hunde auch mit auf einen Spaziergang damit sie Auslauf haben.
Hubert hatte im Laufe der Zeit gelernt auf Suzannes Schritte zu hoeren und er kannte auch den Weg.
Dann macht es ploetzlich bang und Suzanne wir von 4 Personen in die Mangel genommen.
Man nimmt ihr das Handy weg und ruft die Polizei.
Wie Suzanne sich gefuehlt hat,brauch ich ja wohl nicht zu beschreiben.
Also die Polizei kommt,sinkensauer machen sie erst eimal Suzanne an,das sie keinen Bock haben wegen ihr den Berg raufzufahren und warum der Chihuahua denn nicht an der Leine ist.
Dann zeigen sie ihr den toten Hubert und die Schaefer schwoeren,das dieser Hund Schafe gerissen hat.
Ich denke mal das Hubert das Einzige war was sie treffen konnten,sicher stand er voellig still auf dem Weg und wusste gar nicht was die Leute wollen.Wie man gut sehen kann ist der Schuss aus naechster Naehe abgefeuert worden.
Natuerlich haben wir eine Anzeige gemacht.
Gruss Manu


"